DIY Challenge - Pflanzen & Holz | Ein Pflanzenhaus aus Balsaholz

Donnerstag, Februar 16, 2017
Bloggen ist wunderbar. Nicht nur, weil man seine Ideen mit Menschen teilen kann die genauso oder ähnlich ticken wie man selbst, sondern weil man eben darüber hinaus auch ganz tolle Blogs und Menschen kennen lernt.
Als ich das erste Mal bei Lisa von mein feenstaub vorbeigeschaut habe, war ich sofort von ihrer positiven Energie begeistert, die sie mit ihrem großartigen Blog ausstrahlt. So viele tolle Ideen, so viel Inspiration und Liebe zum Detail. Umso glücklicher war ich, als wir uns ganz schnell einig waren, dass es doch eine tolle Sache wäre etwas gemeinsam zu machen. Eine DIY-Challenge zu einem bestimmten Thema, bei dem aber nicht nur wir beide etwas basteln, sondern bei der jeder mitmachen kann, der Spaß an DIY hat. Ihr dürft gerne am Ende des Posts euren eigenen Beitrag verlinken!

Das Thema für unsere erste DIY-Challenge ist Pflanzen & Holz. Na, fällt euch sofort etwas dazu ein? Holz ist ja genau mein Ding und so hatte ich zumindest diebezüglich direkt schon eine Idee, denn zur Zeit steht Balsaholz bei mir sehr hoch im Kurs. Beim Thema Pflanzen musste ich gleich an Kakteen denken. Die kleinen pieksigen Freunde sieht man gerade überall und sie scheinen sich zu einem wahren Must-Have für diesen Sommer zu entwickeln. Außerdem musste ich auch gleich an die kleinen Kaktusnadelkissen denken die Lisa vor kurzem im ARD Buffet gezaubert hat.

Ihr braucht

  • Kakteen
  • Balsaholz, 5 mm Stärke
  • Cutter
  • Lineal
  • Wolle
  • Heißkleber
  • Stift

Und so geht's


Als erstes schnappt ihr euch die Wolle, bzw. einen Baumwollschlauch, und befestigt ihn mit Heißkleber an dem Pflanztöpfchen. Natürlich könnt ihr auch kleine Übertöpfe verwenden, aber ich mag die Idee zwei unterschiedliche Stile zu kombinieren und die weiche Struktur der Wolle passt gut zu den Kakteen und dem Holz. Aber vielleicht habt ihr ja auch noch eine andere tolle Idee wie man die Töpfchen dekorieren kann. Vielleicht mit Fimo? Ich bin gespannt.

Das Tolle an Balsaholz ist, dass man keine Säge braucht, sondern es einfach mit einem scharfen Cuttermesser schneiden kann. Erst vor Kurzem habe ich damit auch dieses Lichtspiel gebastelt.
Die folgenden Maße richten sich nach meinem Holzhaus, aber natürlich müsst ihr es der Größe eurer Kakteen oder Ausstellungsstücke anpassen.
Zunächst braucht ihr zwei Teile mit 20 Zentimetern, vier mit 13, zwei mit 10 und vier mit etwa 15 Zentimetern. Bei den letzten vier Stäben handelt es sich um das Dach. Hier müsst ihr selbst ausprobieren im welchem Winkel ihr die Stäbe am besten zuschneidet. Hab ihr euch entschieden, nehmt ihr einfach den ersten Stab als Vorlage, so dass das Dach ganz gleichmäßig wird.

Nun könnt ihr die einzelnen Stäbe mit Heißkleber verbinden. Am besten fügt ihr zuerst die Vorderseite und die Rückseite aus jeweils fünf Stäben zusammen und verbindet anschließend die beiden fertigen Konstruktionen mit den restlichen, 10 Zentimeter langen Stäben.

Ursprünglich hatte ich vor das Häuschen von innen noch mit Plexiglas zu verschließen, aber dann ginge die Leichtigkeit des Balsaholzes verloren und meine Kids werden sich hoffentlich auch so nicht pieksen ;)

Na was meint ihr? Ich bin schon jetzt ganz verliebt in diesen Schaukasten. Die kleinen Kakteen kommen so noch viel besser zur Geltung, aber natürlich könnt ihr auch andere Dinge darin präsentieren.

Ich bin schon soooo gespannt auf eure Ideen zum Thema Pflanzen & Holz. Über den Link am Ende dieses Posts könnt ihr euren Beitrag einfach hinzufügen. Es macht auch nichts wenn es schon ein älterer Post ist, hauptsache es passt zum Thema.
Und vergesst nicht auf jeden Fall auch bei mein feenstaub vorbei zu schauen. Lisa macht nämlich gerade bei der Challenge #28Days of Blogging mit, so dass ihr im Februar aktuell noch mehr tolle Beiträge von ihr lesen könnt als sonst.

Füge deinen Beitrag hinzu.
Kommentare zu "DIY Challenge - Pflanzen & Holz | Ein Pflanzenhaus aus Balsaholz"
  1. Das ist soooo genial geworden, ich bin richtig begeistert! Balsaholz hatte ich gar nicht aufm Schirm, muss mir das aber unbedingt mal näher ansehen, das klingt nach einem perfekten Material, wenn man es einfach mit dem Cutter schneiden kann! <3

    Ich freu mich so über unsere tolle Challenge und sende liebe Grüße!
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Es freut mich sehr, dass es dir gefällt! Das Material ist wirklich genial. Wird nicht das letzte Mal sein, dass ich etwas damit gebastelt habe. Und ich hoffe, es war auch nicht unsere letzte Challenge ;)

      Löschen
  2. Och wie süß! Eine tolle Idee. :)
    Solche Häuschen kann man ja allgemein immer total hübsch dekorieren.
    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dank dir :) Ich finde ja auch von diesen Häuschen kann man nie genug haben. Ich hoffe die kommen nicht aus der Mode ;)

      Löschen
  3. Ich finde das Häuschen total toll umd ist ein absoluter Hingucker! Toller Deko-Tipp um kleinen Dingen eine Bühne zu geben und sie noch besser zur Geltung zu bringen.

    Liebste Grüße, Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, genau so war es gedacht 😍 Ich liebe es.

      Löschen
  4. Oh was für eine wundervolle Idee liebe Dani! Und das im Grunde mit so einer simplen Idee! Hach einfache Dinge sind manchmal wirklich die Besten! :) Danke für die wunderbare Inspiration!

    Hab einen schönen Abend!
    Liebe Grüße an Dich! ❤ Saskia | www.demwindentgegen.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Es freut mich riesig dich inspiriert zu haben :)

      Löschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature