Lichtspiel aus Balsaholz

Dienstag, Januar 24, 2017
Liegt bei euch auch noch so viel Schnee? Wenn es draußen so kalt ist, hab ich einfach Lust es drinnen schön gemütlich zu machen. Und so richtig kuschelig ist es doch nur mit Kerzen, oder? Also hab ich mal wieder ein bisschen gewerkelt und ein kleines Lichtspiel aus Balsaholz gebastelt.

Ihr braucht


  • Balsaholz, 2 mm
  • Holzleim
  • Holzbohrer
  • Masking Tape
  • Schleifpapier
  • Schere oder Cutter

Und so geht's

Zunächst ist wichtig, dass ihr auf die Maserung des Holzes achtet, denn am besten lässt es sich quer zur Maserung biegen. Auf den Fotos könnt ihr sehen was ich meine. Im Baumarkt habe ich leider nur lange Balsastreifen gefunden deren Maserung für dieses Projekt genau falsch verlief, aber ich habe einfach drei Streifen abgeschnitten und mit Holzleim so zusammengeklebt wie ich es brauche. Zum Fixieren habe ich die einzelnen Streifen mit Masking Tape zusammengeklebt. Dieses entfernt ihr einfach wieder wenn der Leim trocken ist.

Nun müsst ihr einen Keil ausschneiden. Am besten versucht ihr vorher mal, wie eng ihr das Holz biegen könnt, damit es nicht bricht. Mein Holzstück ist etwa 40 Zentimeter lang.
Balsaholz lässt sich sehr gut mit einer Schere schneiden, aber ihr könnt natürlich auch einen Cutter verwenden.

Nun nehmt ihr etwas, worum ihr das Holz biegen könnt zur Hand. Ich habe einen Metalldeckel von einem Soßenglas genommen. So behält das Gebilde besser seine Form. Darum wickelt ihr nun das Holz, klebt es am überlappenden Ende mit Holzleim fest und fixiert das Ganze wieder mit Masking Tape bis es fest ist.

Wenn der Leim getrocknet ist, nehmt ihr einen Holzbohrer, bzw. Dremel mit entsprechendem Aufsatz und bohrt in unregelmäßigen Abständen Löcher in das Holz. Mir gefällt es besonders gut, wenn die Löcher auch verschiedene Größen haben. Sind alle Löcher gebohrt, könnt ihr mit etwas Schleifpapier die Kanten und Löcher noch glätten.

Und schon ist es fertig, das kleine gemütliche Lichtspiel. Sicherlich sieht es auch schön aus, wenn ihr mehrere davon in einer Gruppe aufstellt. Ich benutze übrigens immer elektische Teelichter. Einfach zur Sicherheit. Ich könnte mir vorstellen, dass Balsaholz sich nur nur unglaublich gut biegen lässt, sondern auch wahnsinnig gut brennt... also Vorsicht.
Kommentare zu "Lichtspiel aus Balsaholz"
  1. Das sieht klasse aus! Ich bewundere immer deine Kreativität und, dass du viel mit Holz arbeitest, weil das so gar niht meins ist.
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dank dir :) ich liebe Holz, das ist mein Material!

      Löschen
  2. so eine coole idee, dani! sieht einfach spitze aus! :-)

    lieben gruß
    rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Rebecca :) du weißt ja, ein Lob von dir bedeutet mir viel 😊

      Löschen
  3. Ich mochte Balsaholz früher zu Schulzeiten immer schon gerne, allerdings haben wir eher Flugzeuge im Technik-Unterricht daraus gebaut! ;) Dein Lichtspiel ist dagegen eine wirkliche Augenweide! Viele liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dank dir Kathrin. Es freut mich, dass ich etwas gefunden habe, was vielleicht auch die Lust wieder geweckt hat mit Balsa zu arbeiten :)

      Löschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature