Image Slider

Nachdem ich nun die letzten Wochen viel in unserem Garten geackert habe, ist jetzt wieder ein Stückchen mehr im Haus passiert.
Wenn man "gebraucht" kauft, kann man sich eben nicht alles aussuchen und so gibt es hier noch den ein oder anderen Dorn im Auge zu beseitigen. Aber ich lasse mich ja gern von solchen Sünden herausfordern, denn je hässlicher es vorher war, umso mehr kann ich mich über das neue Ergebnis freuen :)
Da es in unserem Schlafzimmer keine Fussbodenheizung gibt, steht dort ein ziemlich großer uns hässlicher Heizkörper direkt neben dem Bett. Und da wir das Teil wohl so gut wie nie nutzen werden, wollte ich es einfach verstecken. Aus den Augen aus dem Sinn sozusagen. Da ich in unserem Schlafzimmer sowieso noch ganz viele Bilder aufhängen möchte, dachte ich daran, das große Ungetüm einfach mit einem Bild zu verkleiden. Ursprünglich wollte ich dafür noch einen Rahmen bauen, aber bei Prentu hab ich dann diese tollen großen Forexplatten entdeckt. Die sind stabiler als ein Poster und nicht so dick wie Keilrahmen. Also genau das richtige für meine Idee.

Nun musste ich allerdings ersteinmal auf Bildersuche gehen, denn ich wollte nicht einfach das Millionste Familienfoto aufhängen oder irgendein Bild aus dem Netz nehmen. Also hab ich mal in den Alben unserer großen Kalifornienrundreise vor ein paar Jahren gestöbert und eine schicke Aufnahme aus dem Death Valley gefunden. Mir war wichtig, dass das Bild sehr hell, freundlich und  nicht zu bunt ist. Was könnte da besser passen als eine Nahaufnahme der interessanten Salzkrusten vom tiefsten Punkt der USA ;) Außerdem finde ich es toll mich jeden Tag beim Aufstehen an diese tolle Reise zu erinnern.

Das Foto habe ich also in 90 x 90 auf Forex drucken lassen und ich bin ganz begeistert von dem Druckergebnis. Eine tolle Erinnerung!

Aber wie bringe ich nun das Bild an die Heizung? Kleben scheidet aus, denn wenn wir den Heizkörper doch einmal anwerfen wäre das keine gute Lösung. Auch bohren ist unmöglich. Die perfekte Lösung hab ich dann bei Supermagnete gefunden. Mit den starken selbstklebenden Neodym Magneten bin ich einfach flexibel. Ich wurde dort super beraten, denn ich war mir nicht sicher ob das Ganze so funktionieren wird wie ich es mir gedacht habe. Möchte man nämlich, so wie ich, etwas an die Wand, bzw. an eine Heizung hängen, muss man die angegebene Haftkraft der Magnete mal 6 nehmen. Die Forexplatte war mir 3,3 Kilo kein Leichtgewicht, aber mit 20 Neodym Magneten hat es dann geklappt.

Jetzt kann ich das Bild einfach abnehmen wenn ich doch mal die Heizung anwerfen möchte und super fix wieder "aufhängen" bzw, das Foto auch austauschen.

Und wie gefällt euch meine neue Heizungsverkleidung? Ich bin wirklich super happy mit dem Ergebnis und freue mich, dass am Ende alles so super geklappt hat. Magente und Forex passen auf jeden Fall gut zusammen ;)

Materialquellen:
Bild auf Forex: Prentu
Magente: Neodym von Supermagnete

Vielen Dank an Supermagnete und Prentu für die ausgezeichneten Produkte und die Möglichkeit damit kreativ arbeiten zu können.

Custom Post Signature

Custom Post  Signature