Image Slider

Seit Tagen hab ich diese Idee im Kopf. Bei meinen nächtlichen Wachphasen bin ich die einzelnen Arbeitsschritte immer und immer wieder durchgegangen. Kennt ihr das auch? Wenn man gar nicht mehr aufhören kann im Kopf zu basteln? Bei diesem Projekt hat sich mal wieder herausgestellt, dass man noch so lange darüber nachdenken kann wie man etwas machen möchte, am Ende kommt es eben ganz anders.

Heute Morgen konnte ich dann endlich mein Werkzeug in die Hand nehmen und den beleuchteten Rahmen basteln.
Eigentlich wollte ich die Schrift komplett durch Bohrlöcher darstellen, aber den filigranen oberen Schriftzug musste ich dann mit Hammer und Nagel auf die Holzplatte übertragen. Nachdem ich alle Löcher erstellt hatte, hat sich dann herausgestellt, dass man den Text gar nicht lesen kann. Denn ursprünglich hatte ich geplant, nur die Holzplatte in den Rahmen zu packen und das Ganze von hinten zu beleuchten. Das hätte aber tagsüber einfach seltsam ausgesehen. Also hab ich den Text einfach nochmal ausgedruckt, auf die Holzplatte geklebt und die Lichterkette dahinter befestigt. So kann man tagsüber den Text lesen und abends das Ganze von hinten durch die Löcher in der Holzplatte beleuchten.

Vor ein paar Tagen hat eine gute Freundin, die auch eine tolle Fotografin ist, wunderschöne Familienfotos von uns gemacht. Mit ein paar der Bilder werde ich im Wohnzimmer eine schöne Bilderwand machen. Und genau hier wird auch die "Familienbande" ihren Platz finden. Ich kann es kaum erwarten bis alles fertig ist. Da ich meine Kinder nicht im Netz zeigen möchte werd ich euch das finale "Kunstwerk" nicht zeigen könne, aber vielleicht finde ich eine Lösung ;)

Wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Materialquellen:
Rahmen: Ribba, Ikea 
Holzplatte: amazon
Lichterkette: Depot
Ich denke mal die meisten von euch werden mitbekommen haben warum es hier in den letzten Wochen etwas ruhiger geworden ist. Es ist nämlich etwas ganz wunderbares passiert... am 20. kam meine kleine Tochter Annika zur Welt :) Nun hab ich wieder so ein kleines Baby hier, welches ich am liebsten den ganzen Tag ankucken würde. Gleichzeitig kribbelt es aber in meinen Fingern, weil ich euch unbedingt wieder ein paar neue DIY Ideen zeigen würde. Da hat sich in den letzten Tagen nämlich so einiges angestaut ;)

Zum Start gibt es heute ein DIY, welches sich ganz leicht und schnell umsetzen lässt, aber einen wunderschönen Effekt hat. Meine Furnierholzbestellung hat sich wirklich richtig gelohnt, denn die Kiste will trotz vieler umgesetzter Ideen einfach nicht leer werden. Daher habe ich mich dieses Mal an ein Passepartout gewagt. Dafür hab ich einfach ein schon existierendes genommen und mit Sprühkleber das zugeschnittene Furnier darauf befestigt. Sieht sehr edel aus und eignet sich auch prima als Geschenkidee, denn so etwas bekommt ihr nicht zu kaufen ;)
Ich hatte ursprünglich überlegt mit meinem neuen Holzbrennwerkzeug noch ein paar Sterne und vielleicht den Namen von meinem kleinen Schatz in das Passepartout zu brennen. Letztendlich hab ich mich dagegen entscheiden, weil ich einfach Angst hatte, dass es zu viel und zu kitschig wird.

Ich hoffe ich komme auch in Zukunft wieder einmal pro Woche dazu euch etwas Neues zu zeigen... und wenn es mal etwas länger dauert, verzeiht ihr mir doch, oder? ;)

Ganz viel Spaß beim Nachmachen!!!

Materialquellen:
Furnier: Furnier Mix, Designholz
Rahmen: Ribba, Ikea
 

Custom Post Signature

Custom Post  Signature