Erinnerungen in einer Zigarrenkiste mit Origamistickerei

Sonntag, Oktober 05, 2014

Erinnerungen sind mir sehr wichtig! Man sagt ja eigentlich, dass man immer nach vorne und nicht zurückschauen sollte... Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich denke ganz gerne an tolle Ereignisse aus der Vergangenheit. Zu den schönsten Momenten gehören natürlich viele Dinge die ich mit meinem Kindern verbinde. Kürzlich hatte ich wieder die beiden Armbändchen in der Hand, welche die Kleinen im Krankenhaus nach der Geburt bekommen hatten. Unglaublich, dass die speckigen Ärmchen da mal rein gepasst haben!
Jedenfalls war ich etwas traurig, dass ich noch immer keine schöne Aufbewarungsmöglichkeit für diese Erinnerungsstücke habe. Da fiel mir ein tolles DIY Projekt ein, welches ich zufällig auf facebook entdeckt hatte. Rachel von The Crafted Life (ein unendlich toller DIY Blog!!!!) hatte diese wunderbare Idee eine Zigarrenkiste mit Stickerei zu versehen. Ich hatte hier auch schonmal solche Kisten vorgestellt. Damals noch unbebastelt, einfach nur als schöne Aufbewarungsboxen. Und da ich eigentlich nie wiederstehen kann, wenn der Tabakladen in der Stadt diese tollen Holzkisten für eine kleine Spende von einem Euro vor die Tür stellt, hab ich natürlich immer welche zu Hause ;) Da sich sicher noch viele Erinnerungen für meine Kleinen finden werden, habe ich gleich eine größere Kiste genommen und mich recht schnell für eine Origami Stickerei entschieden. Mein Großer hat im Kindergarten ein Bär als Zeichen und zu der Kleinen sagen wir eigentlich immer Maus. Daher habe ich diese beiden Tiere auf den Deckel der Box gestickt.

Das Ganze ist wirklich super easy. Ihr braucht nur eine entsprechende Vorlage, damit ihr die Löcher auf den Deckel übertragen könnt. Dafür müsst ihr die Vorlage mit Klebeband fixieren und an den Eckpunkten mit einem spitzen Gegenstand die Markiereungen übertragen. Danach bohrt ihr mit einem Dremel oder einem Bohrer kleine Löcher, so dass ihr dann mit Nadel und Faden, das Bild auf die Box sticken könnt. Der Bohraufsatz den ich verwendet habe, hatte nur den Durchmesser von einem Millimeter, da war es dann an manchen Stellen etwas eng, da der Faden ab und an viermal durch ein Loch gezogen werden musste. Achtet also einfach darauf die Löcher der Fadenstärke anzupassen.

So da ist sie nun meine individuelle Aufbewahrungsbox für schöne Erinnerungsstücke der Kids. Ich mag es, dass alles lose darin liegt, aber natürlich kann man das Ganze auch noch abtrennen oder mit Stegen etwas sortieren.
Toll eignet sich das Ganze auch für Urlaubserinnerungen! Man könnte die Boxen ja ganz individuell mit dem Urlaubsort bzw. -land besticken.
Falls ihr keine Zigarrenkisten habt, könnt ihr das natürlich auch mit Pappschachteln oder anderen Holzkisten machen. Die gibt es in jedem gut sortieren Bastelladen.

Materialquellen:
Zigarrenkiste: Pipehouse Koblenz
Kommentare zu "Erinnerungen in einer Zigarrenkiste mit Origamistickerei"
  1. Eine sehr schöne Idee. Erinnerungen sind mir auch sehr wichtig. Und es gibt viele Plätze bei mir zu Hause, wo ich Dinge aus der "Vergangenheit" aufbewahre. Ich freue mich immer wieder dort zu stöbern. Und ich denke auch, dass es wichtig ist, Dinge aufzubewahren. Zum sammeln kommen bei mir auch noch diverse Tagebücher dazu. Man kann einfach nicht genug Zigarrenkisten haben :) Lieben Gruß und einen schönen Sonntag, Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und schön aufbewahrte Erinnerungen sind dann nochmal schöner :) Freut mich, dass noch jemand mit mir die Ziggarenkistenliebe teilt! Dankeschön für's Vorbeischauen!

      Löschen
  2. Die ist sehr schön geworden!
    Da ich keine Kinder habe und meine eigenen Erinnerungen schon zu sehr gewachsen sind, hab ich sie einfach in einen Umzugskarton gepackt... Nicht schön, aber wer weiß wann mich der Ausmistwahn auch dort trifft.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank :)
      Ja mit den eigenen Erinnerungen die nicht die Kinder betreffen bin ich leider auch etwas hinterher...

      Löschen
  3. Ich mag auch sehr gerne vieles aufbewahren und freue mich dann nach ein paar Jahren, die Kisten zu öffnen und mich zu erinnern. Die Idee, eine Holzkiste zu besticken ist wirklich schön und Deine Tangram-Version gefällt mir gut.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Lieben Dank! Ich freu mich sehr mit meiner Sammelleidenschaft nicht allein zu sein :)

      Löschen
  4. Liebe Dani,
    ich bewahre auch gerne auf. Gerade jetzt beim Umzug wird mir das wieder zum Verhängnis. Wenn man dann beim Ausmisten über Stunden in Erinnerungen wühlt und verweilt... Tolle Idee mit der Zigarrenkiste und guter Tipp mit dem Laden. Da geht man wirklich einfach vorbei und fragt mal nach? Dass ich darauf noch nicht gekommen bin... ;)
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher geben die auch auf Nachfrage Kisten her, aber tatsächlich stellen die ein oder zweimal im Monat einen großen Korb mit den ganzen Kisten raus. Nach einer Stunde sind meistens alle Holzkisten weg und nur noch die Pappschachteln übrig. Muss man einfach Glück haben, aber ich hab es jetzt schon ganz oft gesehen :)

      Löschen
  5. Diese Idee gefällt mir sehr gut! Gerade weil ich es einfach liebe, besondere Dinge aus dem Leben aufzubewahren. So sammle ich beispielsweise in einer kleinen Schatztruhe, die ich einmal zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen habe, alle möglichen Geburtstagskarten oder auch Postkarten. Wenn man sich dann irgendwann einmal die Zeit nimmt und solche Kisten durchstöbert, kommen zahlreiche Erinnerungen und schöne Gefühle wieder hoch. Einfach wunderbar :-)

    Deinen Tipp werde ich bestimmt recht bald umsetzen, denn meine kleine Schatztruhe quillt langsam aber sicher über... ;-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ärger mich ein wenig, dass ich nicht schon viel früher auf die Idee einer Erinnerungsbox gekommen bin. Dann hätte ich aus jedem Urlaub auch etwas mitbringen können... Aber so mach ich das jetzt einfach für die kommenden Urlaube und beware die anderen eben "nur" auf Fotos.
      Schön, dass ich dir so eine Idee liefern konnte deine nächste Schatztruhe zu gestalten ;)

      Löschen
  6. Ohmann, was für ein wundersschönes Motiv! Ich hatte mir schon so lange vorgenommen diese "Nägel + Wolle = cooles Bild"-Sache mal auszupobieren und jetzt werde ich das dank deiner tollen Inspiration wohl endlich angehen :)! Eine so tolle Zigarrenkiste wird sich zwar wohl leider nicht finden, aber es muss dann wohl so gehen! Tolles DIY jedenfalls!

    Viele Grüße,
    Miriam

    http://wohnvorstellungen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) ist auf jeden Fall nicht ganz so aufwändig wie die Fadenspiele. Wünsch dir viel Spaß beim Nachmachen!

      Löschen

Custom Post Signature

Custom Post  Signature